Telefon: 0551 5311924

Johanna Feuerhake

Kanzlei-Strategin mit hartnäckigem Anwalts-Gen

Rechtsanwältin
Fachanwältin für Urheberrecht und Medienrecht
Fachanwältin für Gewerblichen Rechtsschutz
Datenschutzbeauftragte (TÜV)
Mediatorin

 

 

Mit Johanna Feuerhake haben sie eine Rechtsanwältin mit Fachanwältinnentitel für Urheber- und Medienrecht und gewerblichen Rechtsschutz mit 19 Jahren Berufserfahrung an Ihrer Seite. Frau Feuerhake betreut Ihre Rechtsfälle hartnäckig, strategisch und loyal zu unseren Mandant:innen. Juristische Kanzleidiskussionen unterbricht sie mit der Zielfrage: Was ist das Beste für unsere Mandant:innen und wie kommen wir dahin?

Rechtsanwältin Feuerhake gründete im Jahre 2004 die Anwaltskanzlei Feuerhake in Göttingen. Frau Feuerhake hatte sich sehenden Auges und bewusst für den Beruf Rechtsanwältin mit eigener Kanzlei in Göttingen entschieden. Bereits als Kind spielte Rechtsanwältin Feuerhake schon im Gerichtssaal mit Bauklötzen. Ihr Vater war Anwalt.

Aus der Orientierungsphase in der Ausbildung (Zulassung zum Musikstudium, Studien Politikwissenschaft, Vertragsjuristin Institut für den wissenschaftlichen Film) entwickelte sie ihren Schwerpunkt Urheberrecht, Medienrecht, Markenanmeldungen sowie Unternehmens- und Wettbewerbsberatung. Frau Feuerhake ist überzeugte Anwältin und hat durch ihre kreative Ader (Musik, Theater und Fotografie) einen direkten Draht zum Urheberrecht.

Wenn Rechtsanwältin Feuerhake gerade einmal nicht in Göttingen in der Kanzlei ist, Markenanmeldungen vornimmt, an knackigen Klagen oder kniffeligen Schriftsätzen feilt, finden Sie Frau Feuerhake sehr wahrscheinlich auf einem Fernradweg oder hohem Berg. Mitunter bewacht durch den Securitydienst von Jakob vom Reinhardswalde (s.u.). Sie erkennen Ihre Anwältin dann an Fotoapparat, Buch oder Hund. Ist sie allerdings mit ihrem Rennrad unterwegs, gilt etwas anderes, nämlich nur: Schneller!

Maja Reuter

Kanzlei-Feuerwehrfrau mit messerscharfem Zitat

Rechtsanwältin

Datenschutzbeauftragte (TÜV)

Informations Security Officer (TÜV)

 

 

In Rechtsanwältin Maja Reuter haben Sie eine Ansprechpartnerin bei uns, die Sie zielsicher auch durch die komplexesten Rechtsfälle navigiert. Sie zeichnet sich durch akribische Sachverhaltsarbeit und knallharte rechtliche Argumentation durch konsequentes Zitieren der treffenden Fundstellen aus der Rechtsliteratur aus.

Als externe Beraterin für Ihren Betrieb, sei es in der rechtlichen Compliance, im Datenschutz oder zu Ihren technischen und organisatorischen Maßnahmen, werden Sie Rechtsanwältins Reuters unaufgeregte und sachgerechte Herangehensweise sehr zu schätzen wissen. Wir tun dies!

Rechtsanwältin Maja Reuter verstärkt mit Ihrem Weitblick und vielseitigen Fachwissen unser Team als Rechtsanwältin seit April 2015.

Frau Maja Reuter ist seit 2011 wissenschaftliche Mitarbeiterin in unserer Anwaltskanzlei in Göttingen. Rechtsanwältin Reuter stammt aus einer Handwerksfamilie aus Rosdorf hier in Göttingen und studierte an der Universität Göttingen Jura. Ihr Referendariat führte Frau Reuter zu uns in die Kanzlei und wir sind froh, sie dadurch als festes Teammitglied gewonnen zu haben. Ihr Referendariat ruhte zwischendurch wegen Elternzeit, ihre Arbeit für unser Büro zum Glück nicht.

Rechtsanwältin Reuter ist unsere Spezialistin für Arbeitsrecht, Vertragsrecht, mit Faible für das AGB-Recht und das Erstreiten von Flugentschädigungen. Sie verstärkt als angestellte Rechtsanwältin insbesondere unseren Arbeitsrechts- und Vertragsrechtsbereich, so daß wir hier ein erweitertes Spektrum für unsere Mandanten anbieten können.

Neben Ihrer Teilzeitstelle in unserer Anwaltskanzlei, engagiert sich Frau Reuter für Kinder und Jugendliche unter anderem bei der Jugendfeuerwehr. Nicht nur im Verfassen von Schriftsätzen ist sie daher schnell wie die Feuerwehr.

Sarah Neumann

Problemlöserin mit Einsatzfreude

Anwaltsassistentin
Rechtsreferentin (IHK Zertitfkat)
Rechtsanwaltsfachangestellte

Frau Neumann fand den Weg zu uns zum Januar 2023. Ihre Qualifikationen sind so passend für unsere Kanzlei, dass wir nur sagen können:  gesucht und gefunden!

Frau Neumann ist studierte Rechtsreferentin, Inhaberin eines International Legal English Certificate (ILS) und gelernte Rechtsanwaltsfachangestellte. Natürlich ist sie auch noch IT-affin.

Sie liebt ihren Job so sehr, dass sie immer dabei ist, sich weiterzubilden und weiter zu entwickeln. Hohen Anforderungen begegnet sie tatkräftig mit einem fröhlichen „Kein Problem“ als ihren häufigsten Ausspruch. Und Tatsache, Frau Neumann tickt genauso wie wir Rechtsanwältinnen in der Kanzlei, die wir doch auch stets dabei sind, immer qualifizierter und spezialisierter zu werden, um uns mit immer komplexeren Projekten, Fragen und Problemen zu beschäftigen. Kein Problem!

Sollte Frau Neumann gerade einmal nicht daran feilen, wie sie noch optimaler und qualifizierter ihren Anwältinnen zuarbeiten kann, dann gibt sie ehrenamtlich Nachhilfe, übersetzt Texte aus dem Englischen oder spielt Klavier.

Sollte sie jedoch tatsächlich ruhen, dann ist sie lesend in der Geschichte Englands und Schottlands versunken. Doch auch dies mit der begeisterten Leidenschaft eines Nerds und bestimmt mit einer Idee im Kopf wie sie auch auf diesem Interessengebiet noch etwas dazu lernen könnte…

Jakob

Alarmanlage gegen den Trott

Bürohund
Gemütscoach

Jakob ist seit Dezember 2015 Rechtsanwaltshund in der Funktion eines Bürohundes in unserer Anwaltskanzlei in Göttingen.

In Jakob haben Sie einen diskreten und zurückhaltenden, doch stets sehr aufmerksamen Aufpasser bei uns. Er behütet nicht nur das Büroteam und die Kanzlei vor Bösewichten, Einbrechern und Unsympathen, sondern sorgt in Rahmen seiner Beschäftigung für regelmäßig lächelnde Gesichter, Bewegung, pünktliche Pausen und Feierabend.

Bei seiner reichhaltigen Auslandserfahrung in Rumänien soll Jakob als Streetworker Sozialarbeit unter anderen Straßenhunden geleistet haben. Hier in Göttingen macht er nebenberuflich eine Ausbildung bei Barbara Pietrusky mit Schwerpunkt: Wie uns Benehmen Herzen öffnet!

Neben seiner Vollzeittätigkeit im Büro und Ausbildung sieht man Jakob gelegentlich an der Leine ohne Leine toben und im Stadtwald die Stadt hinter sich lassen.